stratus

Installation – Objekte und Video

Werbeanzeigen

STRATUS – Ingrid H. Klauser in der Galerie der KVD, Dachau

Der Titel der Ausstellung ist abgeleitet vom lateinischen Begriff „stratum“, was Decke oder auch Schicht bedeutet. Die Südtiroler Künstlerin Ingrid H. Klauser, 1953 in Bozen geboren, arbeitet seit vielen Jahren zum Thema HAUT als Grenze zwischen Körper und Raum. Zunächst entstanden gestrickte Gewänder, aus Schnur, Lederband, und immer feiner werdend, Kupfer- und Messingdraht, bis hin zu beinahe farblosen Hüllen aus Plastikfolie. Die gedachten Körper, die solche Kleider tragen könnten, sind formal gesehen nebensächlich. Worauf es ankommt, ist die Transparenz und Leichtigkeit der Hüllen und Schichten, die nur noch anzudeuten scheinen, dass sie etwas umfangen, schützen, wärmen könnten. Diese an der Grenze zur Unsichtbarkeit operierende Kunst scheint in eine andere Dimension von Erfahrung leiten zu wollen, hin zu den feinen, kaum spürbaren Impulsen, für die es Stille und Wachsamkeit braucht, um sie wahrnehmen zu können.

Hier in der Ausstellung STRATUS werden Gewänder aus der letzten Schaffensperiode zusammen mit dem kürzlich entstandenen Video CELLULA gezeigt. Anregungen für die Motive ihrer Videos findet die Künstlerin überwiegend in der Bergwelt der Dolomiten. Die ausgestellten Objekte wie die Bilder des Videos haben eine lebendige pulsierende Form angenommen, die keinen Betrachter unberührt lässt.

© Alma Larsen, München 2003

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s